Schul AG Bogenschießen Waldbüttelbrunn 2017/2018

Im November 2017 startete wieder die AG-Bogenschießen in der Turnhalle der Grund- und Mittelschule Waldbüttelbrunn. Es kam dieses Mal nur eine relativ kleine Gruppe zustande. Dies ermöglichte es jedoch, dass wir, Axel Schumann und Monika Rahm-Schumann, eine intensive Zeit mit den Schülerinnen und Schülern hatten. Schritt für Schritt führten wir die Kinder an diese schöne Sportart heran.

 

Beim Bogenschießen lernen die Kinder neben Konzentration, Ausdauer und Kraft auch den Blick auf sich und ihren Körper zu richten. Nur wenn die Gedanken zur Ruhe kommen, gelingt auch ein guter Schuss. Eine nicht immer ganz einfache Übung.

 

Und als wir dann ab Mai im Freien auf dem Gemeindesportplatz trainieren konnten, warteten schon neue Herausforderungen auf die Kids. Denn während das Training in der Halle immer gleiche Schieß- und Trainingsbedingungen bietet, hat man im Freien jplötzlich mit ganz anderen Schwierigkeiten zu kämpfen, Sonne, Wolken oder Wind. Doch auch das bietet seinen Reiz.

 

So konnten die Kinder auf verschiedene Distanzen ihre Pfeile fliegen lassen, lernten die Flugbahn der Pfeile einzuschätzen und schossen auf sich im Wind bewegende Luftballons.

 

Die Schülerinnen und Schüler waren mit großem Eifer dabei. Und wenn am Anfang der ganze Bewegungsablauf noch recht schwer fiel, so schafften es mit der Zeit alle Kinder immer besser. Wir haben sogar ein paar wirklich gute Talente entdeckt.

 

Jetzt bleibt uns nichts anderes zu sagen als dass es wieder ein gutes Jahr mit der AG Bogen war. Schön, dass IHR dabei ward. Es macht auch uns Freude, wenn wir hören: “Ich freue mich schon immer auf den Mittwoch, denn da ist wieder Bogen AG“.

 

Vielen Dank an den Kreisjugendring der das JumS-Projekt (Jugendarbeit macht Schule) initiiert und natürlich auch der Schule, die es uns ermöglicht, die Schulturnhalle für die Bogen AG zu nutzen. Schöne Ferien und vielleicht möchten auch im nächsten Schuljahr wieder Schülerinnen oder Schüler an der Bogen AG teilnehmen!