Gaumeisterschaft World Archery 2015 im Bogenschießen

Auch in diesem Jahr versammelten sich zahlreiche Bogenschützen auf dem Gemeindesportplatz in Waldbüttelbrunn, als es wieder hieß: „Alle ins Gold“. Dass das nicht immer so klappt, wie man es sich vorstellt, musste mancher Schütze vom SSV63 als ausrichtender Verein, leider feststellen.


Denn bereits am Samstag vor Muttertag gingen die Helfer an die Schießlinie, um ebenfalls unter regulären Wettkampfbedingungen die Meisterschaft zu absolvieren. An diesem Tag herrschten schwierige Schießbedingungen. Die starken Windböen taten das Eine. Als es schließlich noch zu Hageln begann, war für Manche der Wettkampf bereits gelaufen. Aber schließlich handelt es sich beim Bogenschießen um eine Freiluftveranstaltung, die bei jedem Wetter ausgetragen wird, außer bei Gewitter. Zum Glück besserte sich das Wetter dann in der zweiten Schießhälfte und so konnten wir dann doch noch unsere Helferrunde zu Ende bringen.


An Muttertag war dann der Hauptwettkampftag, an dem nun auch die Bogenschützen der anderen Vereine des Würzburger Gaues teilnahmen. Glücklicherweise war das Wetter dann so gut, dass die Schützen gute Wettkampfbedingungen hatten und sich in der Pause mit Kaffee und Kuchen, sowie lecker Gegrilltem stärken konnten. Und so ging dieses Wettkampfwochenende schließlich doch für alle Beteiligten zufrieden stellend zu Ende.


Der SSV63 erzielte mit seinen 15 teilnehmenden Bogenschützen, zehnmal einen Platz unter den besten drei. Außerdem stellte er drei Mannschaften, die zweimal einen 1. und einmal einen 3. Platz erlangten.

Der Verein trauert um Otto Kroyer
Der Verein trauert um Otto Kroyer