Informationen zum Bogenschießen

 

Das Bogenschießen ist eine Jahrtausende alte Tradition und wird auch als Sport immer beliebter. Dabei hat man beim Bogensport eine ideale Möglichkeit, sich mit sich selber auseinander zu setzen. Die gleichmäßige Bewegung von Anspannung und Entspannung im ständigen Wechsel, die Konzentration und Ausdauer werden ständig geübt. Es ist eine ideale Sportart für die ganze Familie, bei der wir in Waldbüttelbrunn im Sommer die Möglichkeit haben auf dem Gemeindesportplatz zu trainieren und im Winter in der Schulturnhalle.

 

Die Bogensportabteilung des SSV63 Waldbüttelbrunn wurde 2002 ins Leben gerufen. Seitdem nehmen die Bogenschützen regelmäßig an verschiedenen Wettkämpfen teil. Sei es bei den Gaurunden, bei denen das Training und der Spaß, aber auch das Messen mit Gleichgesinnten im Vordergrund steht.

 

Oder bei den offiziellen Meisterschaften, die vom Deutschen Schützenbund beziehungsweise vom BSSB veranstaltet werden. Angefangen mit der Gaumeisterschaft, über die Bezirksmeisterschaft und der Bayerischen Landes- bis hin zur Deutschen Meisterschaft. Und das jeweils für die Hallensaison, sowie für die Freiluftsaison.

 

Außerdem stellen die Bogenschützen seit vielen Jahren eine Mannschaft, die bei den jährlich stattfindenden Ligawettbewerben teilnimmt. Am Anfang wurde in der so genannten Bezirksklasse geschossen. Doch aufgrund der guten Leistungen schaffte es die Mannschaft erst in die Bezirksliga und schließlich sogar in die Oberliga Nordwest aufzusteigen.

 

Das wichtigste beim Schießen mit Pfeil und Bogen ist jedoch der Spaßfaktor, wobei etwas Ehrgeiz natürlich nicht schadet, aber auch keine Bedingung ist. Dies bleibt jedem selbst überlassen.

 

Wer einmal einen Einblick in diese interessante Sportart bekommen möchte, kann dies bei uns zu den üblichen Trainingszeiten tun. Hierfür stehen Vereinsbögen zur Verfügung. Wir bitten jedoch vorher um kurze Kontaktaufnahme.

 

Der Verein trauert um Otto Kroyer
Der Verein trauert um Otto Kroyer