Bogenschützen erfolgreich in Ligasaison 2016/17

Bereits zum 6. Mal startete eine Mannschaft des SSV63 Waldbüttelbrunn in der Oberliga Nordwest, um in der Disziplin „Bogenschießen“ an den dortigen Wettkämpfen teilzunehmen.

 

Die Ligasaison startete bereits im Oktober 2016 in Wendelstein. Doch die Mannschaft aus Waldbüttelbrunn hatte an diesem Tag nur ein mäßiges Endresultat erzielen können. Trotz einiger guter Ergebnisse, schaffte es die Mannschaft lediglich zwei von sieben Matches für sich zu entscheiden und landeten somit auf Platz 7 von 8.

 

Zum zweiten Wettkampftag fuhr die Mannschaft nach Sackenbach. Hier wollten sie ein besseres Ergebnis erzielen, um nicht vom Abstieg bedroht zu sein. Und dies gelang auch schon recht gut. Die geschossenen Ringzahlen waren gut und so konnten die Bogenschützen am Ende des Tages fünf Matche für sich entscheiden. Somit war die Bilanz an diesem Tag sehr erfreulich und Waldbüttelbrunn rutschte zur Halbzeit in der Oberliga auf Platz vier.

 

In Feucht wurde der dritte Wettkampftag ausgetragen. Erleichtert über das letzte Ergebnis, konnte die Mannschaft etwas Druck rausnehmen. Wieder haben sie gute Ringzahlen erzielt. Trotzdem reichte es häufig nicht dafür, das Match für sich zu entscheiden. Und so landete am Ende des dritten Wettkampftages Waldbüttelbrunn laut Tabellenstand auf dem fünften Platz.

 

Aber die Waldbüttelbrunner wollten es noch einmal wissen. Zum letzten Wettkampftag ging es nach Bayreuth. Und dieses Mal lief es wie am Schnürchen. Die Bogenschützen konnten sechs Matche für sich entscheiden und unterlagen lediglich in einem Match. Sie kletterten wieder einen Platz rauf und beendeten die Ligasaison im guten Mittelfeld auf dem vierten Platz. Herzlichen Glückwunsch!